Wolles Winterprojekt

Hier können Videos sowie Bilder eurer Mitos gepostet werden - dreht Onboard-Videos!

Moderatoren: Gir, pipiprinz

Wolles Winterprojekt

Beitragvon W0LLE » Freitag 6. Dezember 2013, 14:59

Moin,

im Vorstellungsbereich habe ich bereits ein wenig über mich und meine neue Anschaffung berichtet:
Link

Dort habe ich gesagt, dass ich über den Verlauf meines Projektes berichten werde. Damit das nun nicht zu sehr untergeht, werde ich das lieber noch einmal aufgreifen und euch mit Berichten und Bildern auf dem Laufenden halten.


Da meine Arbeit heute wegen Hochwasser nicht zu erreichen war, hatte ich also Zeit in die Garage zu gehen.
Glücklicherweise sind schon einige Teile angekommen, die ich bestellt habe:)
Bild
Bild

Fang ich mal mit den Bremsen an. Die Bremsscheibe hinten hat sehr starke Riefen. Die müssen natürlich irgendwo herkommen. Also habe ich die Bremsen genauer angesehen und siehe da:
Bild
Das erklärt einiges... Also für die Sparfüchse unter euch, nicht am falschen Ende sparen, die Bremsbeläge sollten hin und wieder erneuert werden;)

Also habe ich erstmal alles vernünftig sauber gemacht und mit neuen Teilen wieder zusammengebaut.
Bild
Bild

Anschließend habe ich mich um die Lager gekümmert.
Schwingenlager:
Bild
Bild

Radlager:
Bild
Bild
hinten natürlich das gleiche

Lenkkopflager:
Bild
Bild
Bild

Als nächstes wollte ich eigentlich die Gabel sauber machen und neue Simmerringe verbauen. Dabei bin ich jedoch auf das nächste Problem gestoßen. Im linken Gabelholm fehlt die Feder. Keine Ahnung ob der Vorbesitzer Gewicht sparen wollte oder was das soll. Auf jeden Fall brauch ich erstmal Ersatz, bevor es weitergeht.

Das wars erstmal. Wenn ich wider Zeit habe, gehts natürlich weiter.

Gruß
Wolle
Benutzeravatar
W0LLE
Schrauber
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 19. November 2013, 07:08
Wohnort: 22889

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon caio2306 » Freitag 6. Dezember 2013, 15:49

Saugeil! Radlager ist bei mir auch hinüber...

Kauf keine neue Feder!!! Die Gabel der Mito hat nur einseitig eine Feder, ein Holm federt, der andere Holm arbeitet als Dämpfer, das Prinzip funktioniert gut bei der Mito finde ich. Beide Holme werden mit gleich viel Öl befüllt, ich will nicht lügen aber ich meine von Werk aus sind 420ml (unsicher) 7,5w (schon sicherer) drin.

Gefällt mir der Thread mit den Bildern. Bringt Schwung in den Bereich. Ich hole mal meine Asia Dippers ausm Ofen, bis später.
MITO - 125CC KNOCKS YOU OUT!
Benutzeravatar
caio2306
Profi
 
Beiträge: 1973
Registriert: Mittwoch 7. September 2011, 21:47
Wohnort: 57334 Bad Laapshe

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon W0LLE » Freitag 6. Dezember 2013, 18:19

Vielen Dank für das Lob:)
Ich hoffe, dass ich damit den ein oder anderen animieren kann kleine Reparaturen selbst in die Hand zu nehmen. Schließlich ist das alles kein Hexenwerk. Deshalb mach ich auch recht viele Bilder um bei Bedarf gewisse Arbeiten Schritt für Schritt erläutern zu können.

Das das mit der Feder so gehört, hätte ich mir ja nie vorstellen können. Komisches System... Danke dass du da Klarheit reingebracht hast, sonst hätte ich mir eine Gabel gekauft und den Verkäufer zur Sau gemacht, dass das doch nicht wahr sein kann, wenn da auch die Feder fehlt :lol:

Ich war eben nochmal in der Garage und habe die Lager an der Umlenkung neu gemacht.
Bild
Bild

Nun muss ich mir erstmal überlegen, wie es weitergeht. Ich habe einen 6Gang Motor, der angeblich komplett überholt sein soll und einen 7Gang Motor, den ich neu machen möchte. Wahrscheinlich werde ich erstmal alles um den 6Gang Motor bauen. Den Motor kann man ja später recht leicht tauschen.

Achja bei dem alten Rahmen bekomm ich die Schwinge nicht ab, da die Umlenkung festsitzt. Also die Schrauben der Umlenkung bekomm ich nicht gelöst. Die Muttern sind ab, aber die Schrauben stecken noch fest, eine in der Schwinge, eine im Rahmen. Ich hab schon alles Versucht, Verlängerung, Hammer, warm machen, raushebeln. Leider ohne Erfolg. Hat da jemand vielleicht einen Tipp?

Für heute ist erstmal Schluss. Aber hier noch ein paar Kleinigkeiten, die der ein oder andere bestimmt kennt ;)
Bild
Bild

Gruß
Wolle
Benutzeravatar
W0LLE
Schrauber
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 19. November 2013, 07:08
Wohnort: 22889

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon Ziplex » Freitag 6. Dezember 2013, 19:30

Echt Toll :D

Gefällt mir super

Weiter so!
Das Leben ist zu Kurz um 3 Takte auf einen Funken zu warten!

Ich hab nichts gegen 4 Takte....Wenn sie auf 2 Mitos verteilt sind !

Nur Motorrad Fahrer wissen ,warum Hunde ihren Kopf bei voller Fahrt aus dem Fenster strecken.
Benutzeravatar
Ziplex
Semi-Profi
 
Beiträge: 813
Registriert: Mittwoch 14. März 2012, 20:04

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon caio2306 » Samstag 7. Dezember 2013, 14:33

Da muss man Improvisieren, mit Rostlöser einsprühen und nen Tag einwirken lassen, kloppen, kriminelle Energie, irgendwie gehts doch immer :mrgreen:

Macht echt Spaß zu lesen, kann ich nur immer wieder betonen.

Mikuni TM 35 -> Gute Wahl!

Jolly Moto -> Fast auch gute Wahl! Ich empfehle dir einen Fischergeiz-Auspuff, aber du hast ja schon den Jolly Moto. Für Fischergeiz-Anlagen schreibst du "FZ Exhaustsystems" hier ausm Forum an, oder gibst "FZ Exhaust Systems" bei Facebook ein, der hat keine Internetseite, nur die bei Facebook. Der Kollege heißt Bernd Barra und berechnet, konstruiert und schweißt seine Anlagen selber, das sind die stärksten die man kriegen kann und für Handarbeit sogar zu einem echt guten Preis, glaube 300 kostet ne Anlage, bin mir aber nicht sicher. Außerdem bietet er noch viele andere schöne Sachen für die Mito an, z.B. Zylinderkopfbearbeitungen, Zündungen, er hat noch nen Airboxdeckel womit die Luftzufuhr optimiert wird usw.
Der Jolly Moto hat ca. 1000U/min später die höchste Leistung, die FZ Anlagen haben diese früher, womit man den Motor schont weil man nicht so hoch drehen muss und das Band ist etwas schöner zu fahren.
Schau bei ihm vorbei, FZ muss man als abitionierter MIto-Fahrer kennen!
MITO - 125CC KNOCKS YOU OUT!
Benutzeravatar
caio2306
Profi
 
Beiträge: 1973
Registriert: Mittwoch 7. September 2011, 21:47
Wohnort: 57334 Bad Laapshe

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon DEC » Samstag 7. Dezember 2013, 16:33

Falls die Schrauben nicht raus wollen kannst auch mit Wärme arbeiten. Das hilft meistens viel mehr als Gewalt.

Grüße
DEC
Profi
 
Beiträge: 1257
Registriert: Samstag 1. Oktober 2005, 22:45

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon Explor » Samstag 7. Dezember 2013, 18:09

DEC hat geschrieben:Falls die Schrauben nicht raus wollen kannst auch mit Wärme arbeiten. Das hilft meistens viel mehr als Gewalt.

Grüße


Das hättest mal in nfstimos thread schreiben sollen :-D! Der hat die Steckachse so kaputt gekloppt, dass er sich einen neuen Rahmen kaufen musste, und alles umbauen musste :D
Deswegen vorsichtig, ich habe auch aus Fehlern bitter lernen müssen, DEC hat's gerichtet
Offizieller Sponsor der Bußgeldbehörde
BMW E34 540i 6 Gang Besitzer
Benutzeravatar
Explor
Semi-Profi
 
Beiträge: 652
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 12:38
Wohnort: 26409 wittmund

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon W0LLE » Samstag 7. Dezember 2013, 20:09

Vielen Dank für eure Anregungen. Mit Wärme habe ich es schon versucht leider erfolglos. Anfangs mit dem Heißluftfön und später mit dem Acetylenbrenner. Momentan sprüh ich da alle paar Stunden WD40 rein und versuch immer mal wieder die Schraube zu drehen. Falls es nicht klappen sollte, ist das auch nicht ganz so tragisch. Das ist nämlich nur der Ersatzrahmen mit Ersatzschwinge. Der Rahmen ist der von der Mito, wie ich sie gekauft habe. Hatte 2002 das letzte mal TÜV und die Schwinge hat auch schon sehr viele Kratzer. Ich hätte es nur gern platzsparender irgendwie deponiert. Soweit ich weiß, müsste ich damit eine Komplettabnahme machen, wenn ich den wieder anmelden möchte. Und da der Rahmen noch gedrosselt eingetragen ist und der Brief auch ganz komisch aussieht, kommt das erstmal nicht in Frage.

Zum Thema JollyMoto und Fischergeiz.
Ich bin zwar nicht bei Facebook, habe jedoch in Foren schon einiges von den Fischergeizkrümmern gehört. Das liest sich auch alles sehr gut. Bisher scheint damit jeder positive Erfahrungen gesammelt zu haben und empfiehlt ihn daher weiter. So solls es ja auch sein. Ich habe diese positiven Erfahrungen jedoch schon an der NSR mit einem JollyMoto gemacht und habe mich daher wieder für einen entschieden.
Vielleicht bau ich mir aus den ganzen Teilen die ich noch liegen habe, tatsächlich eine zweite Mito zusammen, für die Rennstrecke oder so und dann könnte man natürlich über einen zweiten Auspuff nachdenken.

In dem Membranblock sind Carbonmembran verbaut. Das ist nicht original oder? Ich habe jedoch nicht wirklich etwas negatives darüber gelesen oder gehört und werde sie daher vorerst wieder einbauen.

Bild
Bild

Dieses Bild soll nochmal den Unterschied der Ansaugstutzen vergleichen, 28mm und 35mm.
Bild

Soweit so gut, als nächstes bekommt die Gabel eine Reinigung, neue Simmerringe und frisches Öl.

Gruß
Wolle
Benutzeravatar
W0LLE
Schrauber
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 19. November 2013, 07:08
Wohnort: 22889

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon Explor » Samstag 7. Dezember 2013, 20:35

Hallo Wolle,
Ne komplettabnahme gibt es nicht mehr, die wurde abgeschafft.
Die Carbonmembrane sind bei einer mito original. Deine jolly Anlage ist auch völlig in Ordnung.
Gruß
Offizieller Sponsor der Bußgeldbehörde
BMW E34 540i 6 Gang Besitzer
Benutzeravatar
Explor
Semi-Profi
 
Beiträge: 652
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 12:38
Wohnort: 26409 wittmund

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon DEC » Samstag 7. Dezember 2013, 21:06

W0LLE hat geschrieben:Vielen Dank für eure Anregungen. Mit Wärme habe ich es schon versucht leider erfolglos. Anfangs mit dem Heißluftfön und später mit dem Acetylenbrenner. Momentan sprüh ich da alle paar Stunden WD40 rein und versuch immer mal wieder die Schraube zu drehen. Falls es nicht klappen sollte, ist das auch nicht ganz so tragisch. Das ist nämlich nur der Ersatzrahmen mit Ersatzschwinge. Der Rahmen ist der von der Mito, wie ich sie gekauft habe. Hatte 2002 das letzte mal TÜV und die Schwinge hat auch schon sehr viele Kratzer.


Öhm ja, eine 8er Bohrung in Alu wird beim Erwärmen um 200 K um 4 Hundertstel größer, die Stahlschaube um nur 2 Hundertstel. Wenn du jetzt den Bolzen mit Eisspray kühlst bekommst da einen halben Zehntel Luft. Zudem bekommt eventueller Rost (etc) durch den Thermoshock Risse und dein Rostlöser kann besser eindringen. Zudem tut man gut daran, sobald eine Kombination mit Alu im Spiel ist einen Rostlöser bzw ein Kriechöl mit Trockenschmierstoffzusätzen (hex-C, hex-BN, MoS2...). WD40 ist bei solchen Aktionen auch nicht der Brüller. Ace-Brenner musst halt aufpassen wegen lokalen Überhitzungen des Aluminium. Nicht dass sich da etwas im Gefüge tut.

Viele Grüße
DEC
Profi
 
Beiträge: 1257
Registriert: Samstag 1. Oktober 2005, 22:45

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon jojo678 » Sonntag 8. Dezember 2013, 08:40

Habe eine neue, unverbaute, unbenutzte, unangepasste usw.. hintere Bremsscheibe liegen. Bei Interesse.. pn. :)
Benutzeravatar
jojo678
Schrauber
 
Beiträge: 448
Registriert: Sonntag 3. Juni 2012, 00:22
Wohnort: 23730 Neustadt in Holstein

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon W0LLE » Sonntag 8. Dezember 2013, 11:00

Vielen Dank für eure Beiträge. Ich werde versuchen, so gut ich kann darauf einzugehen.

Zum Thema Vollabnahme habe ich Folgendes gefunden:
"Vollgutachten sind Pflicht für Fahrzeuge, die länger als 7 Jahre außer Betrieb gesetzt wurden und weder eine Datenbestätigung, Bescheinigung über die Einzelgenehmigung noch eine EG-Übereinstimmungsbescheinigung bei der Wiederzulassung vorlegen können oder bei Fahrzeugen, die aus dem Ausland nach Deutschland importiert wurden."
Quelle

Das mit den 7 Jahren scheint klar und deutlich zu sein, wobei ich nicht ganz durchsteige, was mit dem danach gemeint ist. Datenbestätigung, Bescheinigung über die Einzelgenehmigung...

Also das letzte mal TÜV wurde 2002 mit dem Ding gemacht.


Zum Thema mit den Schrauben.
Bild
Die auf dem Bil mit 1 markierte Schraube lässt sich drehen, nur bekomm ich sie nicht aus dieser Passung raus. Die Schraube 2 lässt sich absolut nicht bewegen.
Das mit dem Aufwärmen und Abkühlen und der daraus resultierenden Größenänderung der Werkstücke ist klar. Allerdings gestalltet es sich etwas schwierig bei 2 Teilen, in diesem Fall Schraube und Rahmen, die ineinander Stecken, das eine Teil zu erwärmen und gleichtzeitig das andere zu kühlen. Beim Einbau bzw. Fügen gebe ich DEC vollkommen recht. Nur ich weiß noch nicht so wirklich, wie ich das in diesem Fall machen soll.

Weiterhin hat die Gabel neue Simmerringe, Staubkappen und Gabelöl bekommen.
Bild

Ganz wie neu sehen die Rohre leider nicht aus, aber vorerst sollte es reichen.
Bild
Die Tauch- oder auch Gleitrohre sind schön sauber und haben keine Beschädigungen und müssten daher die Funktion gewährleisten. Nur die Standrohre haben äußerlich Gebrauchspuren und kleine Kratzer. Vielleicht werde ich da bei Gelegenheit doch noch neue verbauen.


@jojo678: du hast eine PN

Gruß
Wolle
Benutzeravatar
W0LLE
Schrauber
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 19. November 2013, 07:08
Wohnort: 22889

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon AtzeNomberOne » Mittwoch 18. Dezember 2013, 16:30

Hast ja alles schön dokumentiert soweit :)

Hab ich in 2009/2010 auch alles gemacht, nur leider kaum Doku/Bilder dazu.
Strahlen, Pulvern, Lagern, Dichten, Putzen, Lackieren.
Alles neu gemacht.

Viel Erfolg und Spaß noch, an der Mito ist ja vom Aufwand her alles sehr überschaubar.
Benutzeravatar
AtzeNomberOne
Semi-Profi
 
Beiträge: 566
Registriert: Samstag 24. Oktober 2009, 10:51
Wohnort: 72

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon W0LLE » Donnerstag 19. Dezember 2013, 19:42

Ich denk mir, wenn ich schon sowas mach, dann kann ich gerne auch andere daran teilhaben lassen. Und falls doch mal ein Problem auftauchen sollte, wird sich so mit sicherheit jemand finden, der einem helfen kann.

Momentan muss ich leider auf die Reifen warten, damit ich weitermachen kann. Irgendwie hat der Händler da was nicht auf die Reihe bekommen:(
Ich halt euch auf dem Laufenden, wenn es was neues gibt.

Gruß
Wolle
Benutzeravatar
W0LLE
Schrauber
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 19. November 2013, 07:08
Wohnort: 22889

Re: Wolles Winterprojekt

Beitragvon jojo678 » Donnerstag 19. Dezember 2013, 20:31

Welche hast bestellt?
Benutzeravatar
jojo678
Schrauber
 
Beiträge: 448
Registriert: Sonntag 3. Juni 2012, 00:22
Wohnort: 23730 Neustadt in Holstein

Nächste

Zurück zu Bild und Ton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron