Seite 4 von 4

Re: Cagiva Mito Evo 350ccm

BeitragVerfasst: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:43
von Gir
FZ exhausts hat geschrieben:Weiß es nicht mehr genau. Habs aber irgendwie noch so im Kopf, als ich es selber machen wollte. Da war nur genau ein Motortyp der RD eintragungsfähig und den kriegst du so gut wie nirgendwo.

Ist das nicht mit der VJ21 und VJ22 ähnlich? Auf der VJ21 kannst du bspw. andere Auspuffanlagen eintragen, weil da eben noch kein KAT dran war



hmm ja, aber die Mito hatte ja z.B. keinen KAT, ich mein das hat nen längeren Rattenschwanz, was geht u was nicht.
Muss ich mich nochmal schlau machen. Oder pipiprinz soll einfach erklären warum das nicht geht :D

Re: Cagiva Mito Evo 350ccm

BeitragVerfasst: Samstag 28. Januar 2012, 10:17
von pipiprinz
Fangen wir damit an, dass du ein Gutachten über den Rahmen brauchst, welches bescheinigt, das Gewicht und die Leistung des RD350ers auszuhalten. Da wirst du heutzutage keinen sog. Dipl. Ing. finden, der dir das bescheinigt.

Weiter geht's mit der Bremsanlage, wobei dieses Problem durch Crosscheck ziemlich einfach auszumerzen ist. Die Anlage ist weit über dem, was viele 600er verbaut haben. Von daher wird das nur eine kleine Diskussion.

Weiterhin müssen Motorräder ab 89 zur AU. Unabhängig davon ob die Norm 99 eingeführt wurde oder nicht. Und mit der AU müssen sie auch die festgelegten Grenzwerte einhalten. Höchstwarsch. wird der Motor hier aber weit über den Grenzwerten liegen.

Alles in allem halte ich das in Deutschland für absolut unmöglich, das einzutragen. So schade es ist. Deswegen hoffe ich immer noch auf die Holländer. Von den Zuständigen Behörden bekomme ich bald bescheid. Hoffe dann, dass dem ganzen nichts mehr im Wege steht.

Re: Cagiva Mito Evo 350ccm

BeitragVerfasst: Samstag 28. Januar 2012, 14:09
von Roxxor
pipiprinz hat geschrieben:Alles in allem halte ich das in Deutschland für absolut unmöglich, das einzutragen. So schade es ist. Deswegen hoffe ich immer noch auf die Holländer. Von den Zuständigen Behörden bekomme ich bald bescheid. Hoffe dann, dass dem ganzen nichts mehr im Wege steht.


Wie sieht das denn konkret aus, du sprachst von einem Re-Import eines Mito-Rahmens mit eingetragenem 350er Motor aus Holland - nur wie findest du solch einen Rahmen, der zwar einen eingetragenen Motor hat, aber den Motor noch nicht verbaut (denn ich gehe davon aus, dass du dir selbst so eine Kiste zusammenbasteln willst)?
Oder anders gefragt: Wie genau willst du weiter vorgehen?


Hier die Bilder von den Zylindern:
Nr. 1
Bild

Nr. 2
Bild

Als nächstes steht gründliches Reinigen auf'm Programm; ab nächste Woche werde ich wohl leider viel weniger Zeit haben, aber ich versuche dran zu bleiben und immer mal hier und da was voranzukommen, wir werden sehen, was das gibt.

caio2306 hat geschrieben:Auf der Kurbelwelle ist ja mal richtig Siff drauf :D
Aber die Kolben sehen wirklich sehr gut aus!
Mal was anderes, verrätst du uns was du für die Mito und die RD bezahlt hast? Würde mich mal interessieren.

Mito: 550,-
RD: 600,-
(Man darf wohl nicht vergessen, dass ich recht lange gesucht habe und insgesamt rund 1000 km mi'm Hänger durch die Gegend gekurvt bin)

Re: Cagiva Mito Evo 350ccm

BeitragVerfasst: Samstag 28. Januar 2012, 18:18
von Gir
pipiprinz hat geschrieben:Fangen wir damit an, dass du ein Gutachten über den Rahmen brauchst, welches bescheinigt, das Gewicht und die Leistung des RD350ers auszuhalten. Da wirst du heutzutage keinen sog. Dipl. Ing. finden, der dir das bescheinigt.

Weiter geht's mit der Bremsanlage, wobei dieses Problem durch Crosscheck ziemlich einfach auszumerzen ist. Die Anlage ist weit über dem, was viele 600er verbaut haben. Von daher wird das nur eine kleine Diskussion.

Weiterhin müssen Motorräder ab 89 zur AU. Unabhängig davon ob die Norm 99 eingeführt wurde oder nicht. Und mit der AU müssen sie auch die festgelegten Grenzwerte einhalten. Höchstwarsch. wird der Motor hier aber weit über den Grenzwerten liegen.

Alles in allem halte ich das in Deutschland für absolut unmöglich, das einzutragen. So schade es ist. Deswegen hoffe ich immer noch auf die Holländer. Von den Zuständigen Behörden bekomme ich bald bescheid. Hoffe dann, dass dem ganzen nichts mehr im Wege steht.



Absatz 1: Hier muss man einen Prüfer finden, mit dem man das im vornherein abklärt, und ggf. über Verstärkungen nachdenkt. Ich bin mir sicher, es gibt TÜV Prüfer, die sowas absegnen.

Absatz 2: Die Bremsanlage ist wirklich kein Thema, was hatte die RD denn Serienmäßig...

Absatz 3: Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Moped die AU besteht, MIT Rd350 Motor. Der Grenzwert liegt hier bei 4,5% CO, sowas ist, wenn er warm ist und die Vergaserabstimmung nicht ultrafett ist, locker machbar.

Überleg dir mal... Ich bin mit der Mito, offen bedüst, mit Gemisch UND Ölpumpe UND kaltem Motor mit ca. 3,6% CO durchgekommen. MIT Blackbox, das Teil wurde auf der Fahrt zum TÜV nichtmal kurz freigeblasen.

Re: Cagiva Mito Evo 350ccm

BeitragVerfasst: Samstag 28. Januar 2012, 23:41
von caio2306
Roxxor hat geschrieben:
caio2306 hat geschrieben:Auf der Kurbelwelle ist ja mal richtig Siff drauf :D
Aber die Kolben sehen wirklich sehr gut aus!
Mal was anderes, verrätst du uns was du für die Mito und die RD bezahlt hast? Würde mich mal interessieren.

Mito: 550,-
RD: 600,-
(Man darf wohl nicht vergessen, dass ich recht lange gesucht habe und insgesamt rund 1000 km mi'm Hänger durch die Gegend gekurvt bin)


1150, soviel habe ich für meine Evo I Sevenspeed bezahlt. :D Aber ich finde dass das gute Preise waren für die RD und die Mito.

Re: Cagiva Mito Evo 350ccm

BeitragVerfasst: Sonntag 29. Januar 2012, 17:28
von pipiprinz
Roxxor hat geschrieben:
pipiprinz hat geschrieben:Alles in allem halte ich das in Deutschland für absolut unmöglich, das einzutragen. So schade es ist. Deswegen hoffe ich immer noch auf die Holländer. Von den Zuständigen Behörden bekomme ich bald bescheid. Hoffe dann, dass dem ganzen nichts mehr im Wege steht.


Wie sieht das denn konkret aus, du sprachst von einem Re-Import eines Mito-Rahmens mit eingetragenem 350er Motor aus Holland - nur wie findest du solch einen Rahmen, der zwar einen eingetragenen Motor hat, aber den Motor noch nicht verbaut (denn ich gehe davon aus, dass du dir selbst so eine Kiste zusammenbasteln willst)?
Oder anders gefragt: Wie genau willst du weiter vorgehen?


Bekannte...

@Phil_W

Die RD kommt nicht durch. Die Handvoll RD's nach 89 "auf die Welt" kamen haben in ihren Scheinen einen kleinen Eintrag: "FZ.Gilt BEZ. Par.47 Abs.7 STVZO als vor dem 01.01.1989 in den Verkehr gekommen". Somit müssen diese nicht zur AU.

Das man diese mit vernünftigen Gasern sicherlich durchbekommt glaube ich aber schon.

Re: Cagiva Mito Evo 350ccm

BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Dezember 2012, 13:55
von caio2306
Komm nochmal Feuer hier! Ich will Fortschritte sehen :D

Re: Cagiva Mito Evo 350ccm

BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:57
von Patrick Geier
Schade das das Projekt nicht weiter dokumentiert wurde :cry:

Wäre echt schön nochmal was zu hören ob es nun eingetragen wurde bzw. das Projekt überhaupt fertiggestellt wurde.

Mfg Patrick

Re: Cagiva Mito Evo 350ccm

BeitragVerfasst: Samstag 24. Oktober 2015, 05:40
von ralleyracer
Gibt es roxxor hier denn überhaupt noch?
Vielleicht sollte ihm mal einer sagen, dass er eine sehr seltene Mito mit au'ergewöhnlichem Dekor sein eigen nennt. Die Farbe wurde anscheinend nur ein Jahr gebaut. Im Zweifel und bevor da irgendwas drauf rumlackiert wird, würde ich die Verkleidung wohl abkaufen, sofern in gutem Zustand.

-ralleyracer-

Re: Cagiva Mito Evo 350ccm

BeitragVerfasst: Sonntag 13. Dezember 2015, 23:35
von Patrick Geier
ralleyracer hat geschrieben:Gibt es roxxor hier denn überhaupt noch?
Vielleicht sollte ihm mal einer sagen, dass er eine sehr seltene Mito mit au'ergewöhnlichem Dekor sein eigen nennt. Die Farbe wurde anscheinend nur ein Jahr gebaut. Im Zweifel und bevor da irgendwas drauf rumlackiert wird, würde ich die Verkleidung wohl abkaufen, sofern in gutem Zustand.

-ralleyracer-



Also seine letzte Anmeldung war dieses Jahr am 24. Oktober.

Habe ihm jetzt mal eine PN geschrieben.
Mal abwarten.....