Seite 5 von 7

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 20:54
von Vortex125
Ok danke für die rasche Antwort!

Werde meinen Vergaser auch erstmal zerlegen und schauen was ich überhaupt benötigen werde. Der O-Ring von der Ablassschraube ist schonmal matsch.
Werde dann mal eine Mail schreiben wenn ich weiß was ich alles brauche.

Bei mir steht leider nix auf dem Kopf drauf... habe gestern noch was davon gelesen dass es mal eine Serie gab auf der keine Nummer steht. Naja auf jeden Fall ist ein 2 Ring Domkolben gefahren worden.

Vielen Dank und allzeit gute Fahrt!

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2017, 16:13
von Dimpfelmoser
Vortex125 hat geschrieben:... keine Nummer ... 2 Ring Domkolben gefahren worden.


Mahlzeit,

sofern die Nummer nicht weggeflext wurde, ist das auch richtig so.

Vermutlich wirst Du dann auch einen Dellorto-Vergaser und keinen Mikuni haben. Teile dafür gibts bei Stein-Dinse.

Gruß
Stefan

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2017, 20:33
von ZebRockSki
Zeig einfach mal ein Bild von den Teilen :wink:

Kommende Woche fahre ich zu Motorrad-Racing Grün :mrgreen:
Zylinder abgeben...

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Sonntag 17. Dezember 2017, 20:18
von ZebRockSki
Es ist so schön,
wenn kleine „unauffällige“ Details fertig sind.
Ich hab diverse Kleinteile (Schrauben, Halter, Fussrasten/-halter) sandstrahlen lassen und
gestern hab ich diese dann lackiert. :P

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 20:55
von ZebRockSki
Die ersten lackierten Teile sind am rechtmäßigen Platz montiert.
Die Verbindung von matten und glänzenden Teilen gefällt mir richtig gut,
besonders in Verbindung mit der gestrahlten Oberfläche.
Zudem erledige ich noch Vorbereitungen, um die GFK-Verkleidung zu montieren.
Einen „neuen“ Scheinwerfer müsste ich auch montieren,
da der alte einen Steinschlag zum Opfer fiel... :roll:

Ganz besonders freue ich mich auf die neuen Bremskomponenten! :mrgreen:
Frische Beläge, Stahlflex-Bremsleitung und
eine radiale Bremspumpe mit verstellbarem Hebel!

Den Kupplungshebel werde ich auch noch auf ein verstellbares Modell umbauen.

Nur auf die Schleiferei der Verkleidung und Tank freue ich mich überhaupt garnicht!! :lol:

Vor Weihnachten habe ich noch den Zylinder bei MRG abgegeben.
Und warte jetzt sehnsüchtig auf frisch aufgebohrtes und beschichtetes! :mrgreen:

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 22:26
von ZebRockSki
Mal etwas zu gucken...
So sah die Carbon-Platte nach dem groben Ausschnitt aus.
Natürlich hab ich alles noch angepasst, zurecht gedremelt und angepasst.
Jetzt sitzt es schön am Rahmenheck und verdeckt die Öffnung in den Motorraum.
Platz für verdeckte Experimente. Quasi Black Ops :mrgreen: :lol:
Bild
Bild
Auch schön zu sehen,
die raue saubere und originale Optik der sandgestrahlten Fussrasten/-halterung,
neben der montierten Platte.
Und fröhlich funkelt die Stahlflex-Bremsleitung.
Die vordere Leitung ist natürlich auch schon verbaut, samt neuer Beläge vo/hi.
Bild
Leider konnte ich kein vernüntig schönes Bild der montierten Radial-Bremspumpe schießen.
Außerdem ist der Behälter-Halter lackiert und abgeändert.
Nur als Tip:
Der Umbau der Bremspumpe war nicht mal eben dran geschraubt! :wink:
Ich bin sehr gespannt, wie es alles so bremst!!
Theoretisch/rechnerisch recht einfach und gut :lol:
Zudem ist die Verstellung des Bremshebels eine sehr feine Sache! :mrgreen:

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Samstag 20. Januar 2018, 21:13
von ZebRockSki
Es ist zwar eine recht eintönige Doku,
aber hier noch ein paar Bilder:

Die Kanzel und der Einmann-Höcker sind geschliffen
Bild
und jetzt auch grundiert.
Bild
Die Seitenteile und der Tank stehen noch an. :roll:
Dann das ganze Prozedere nochmal anschleifen und
der Lack kann kommen. :mrgreen:

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 16:20
von ZebRockSki
Seitenteile und Tank sind nun auch geschliffen und grundiert
Bild

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 20:19
von fahrestetig
Schöne Arbeit.
Bist schon weiter wie ich.
Du kannst wie ich sehe, in einen warmen Keller lackieren.
Ich habe nur ne Garage und da ist es jetzt zu kalt :(

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 21:03
von ZebRockSki
Danke! :mrgreen:
Machst du ne Orig Verkleidung fertig oder auch eine aus GFK?

Eigentlich ist eher die Garage mein Ort der richtigen Lackierung.
Aber auf Grund der Temperaturen und der zeitlichen Einschränkung,
mach ich die Vorarbeiten im Keller.
Hoffe auch 1...2... warme Tage im Februar/März,
um richtig zu lackieren.
Nur bin ich mir noch nicht sicher, ob ein- oder zweifarbig!? :?: :( :lol:

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Montag 22. Januar 2018, 20:26
von fahrestetig
Für das Moped gibt es keine Verkleidung mehr.
Habe sie reparieren lassen und dann werde ich sie lackieren.
Bild
viewtopic.php?f=9&t=12730

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Januar 2018, 20:12
von ZebRockSki
Ah ja,
das hab ich bei deinem Thread gesehen.
Kunststoffschweissen!
Macht unsere Firma auch, in einem anderen Bereich.
Da hast du noch etwas Arbeit vor dir :wink:
Tolles Projekt! :wink:

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Dienstag 30. Januar 2018, 20:26
von ZebRockSki
Und wieder bin ich ein wenig weiter gekommen. :D
Während ich noch auf meinen Zylinder warten musste,
hab ich die komplette Verkleidung und den Tank nun vollständig geschliffen, grundiert und final geschliffen.
Sobald die Temperaturen konstant wärmer bleiben,
kann ich endlich alles lackieren.
Nur leider schwanke ich noch zwischen 2 Farbkonzepten, die dem Original recht ähnlich sind bzw. sein sollen. :?:

Letzten Freitag konnte ich meinen aufgebohrten, gehohnten und neu beschichteten Zylinder bei Motorrad Racing Grün abholen.
Selbstverständlich schon fix und fertig zum Einbau vorbereitet.
Nach einem guten Gespräch, 3...4... Tipps bezüglich Zylinder, Einfahren, etc.,
hab ich den Zylinder zu Hause noch ein klein wenig nach Vorgaben :wink: umgearbeitet... :mrgreen:
Qualitativ bin ich sehr zufrieden!
https://share-your-photo.com/cb3cca1c01
https://share-your-photo.com/763f370e6e

Mit den zu letzt verbauten Blinkern, vorne und hinten, war ich nicht wirklich zufrieden.
Somit habe ich neues Material besorgt.
Vorne sind es ganz kleine schwarze Verkleidungsblinker und hinten ein LED-Rücklicht mit Blinkfunktion (beides mit E-Prüfzeichen).
https://share-your-photo.com/a0b4c36ea9
Da bei dem Rücklicht das "Glas" kaputt war (genau das Teil jetzt neulich aus ebay) und es mir zu (jetzt wird es verrückt) un-original aussah,
habe ich ein vorhandes Ersatz-Rücklicht mit dem "Neuen" vereint.
https://share-your-photo.com/d9c15169e0
Konnte es an vorhandener Batterie testen und es funktioniert wirklich gut.

Für das einfache Aufbocken habe ich passende Alu-Lager an der Hinterachse verbaut.
Übermorgen geht es an den Motor.

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Montag 5. Februar 2018, 21:20
von ZebRockSki
Der Ofen läuft! :mrgreen:
Motor ist wieder komplett zusammen,
schön innen alles eingeölt und
alle Anbauteile montiert.
Zum Glück ist beim Zusammenbau der Auslassschieber auseinander geflogen... :roll:
Also diesen komplett zerlegt, alles gereinigt und neu gefettet.

Mit dem K&N am Vergaser sieht es schon ganz schön brutal aus! 8)
Die Länge der Ansaugung hab ich dem der Orig nachempfunden.
Freu mich auf die Eindrücke beim fahren.
Bild kann nachgereicht werden, sofern erwünscht... :wink:

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

BeitragVerfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 19:41
von fahrestetig
Natürlich erwünscht!!! :D