Lucky Explorer wiederbeleben

Hier können Videos sowie Bilder eurer Mitos gepostet werden - dreht Onboard-Videos!

Moderatoren: Gir, pipiprinz

Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon ZebRockSki » Mittwoch 4. Januar 2017, 16:39

Es ist soweit... :lol:
Seit längerem lese und schreibe ich hier schon mit,
immer mit dem Gedanken im Hinterkopf, meine alte ´97er Mito Lucky Explorer 7 Speed wieder zu beleben.
Mit mitte 15 konnte ich mein gespartes Geld in etwas investieren, was ich mir immer erträumte:
eine "Mini-Ducati 916".
Etwas außerhalb von Düsseldorf fand ich eine in meinem Budget, nach kleiner Verhandlung. :wink:
Mit der Zulassung wurde die Mito gleichzeitig noch auf 15PS/80kmh gedrosselt (temporär :mrgreen: ).
Aus den knapp 9tkm auf der Uhr, wurden zum Ende hin knapp 29tkm.
Es kommt, wie es im Alter von 18 Jahren kommt, das erste Auto und die Mito musste weichen.
Trennen konnte ich mich aber nie von dem kleinem Gerät.
Jetzt sind 16 Jahre vergangen, ich hab eine kleine Familie, einige fertiggestellte Autoumbauprojekte und ein Haus mit 3fach-Garage. :wink:
Meine kleine Halle werde ich nach 10 Jahren aufgeben und alles im Haus und Keller unterbringen und da kam die Mito als erstes rüber (mit etwas Werkzeug).

Und jetzt geht es los:

Mein 3jähriger Sohn war total aufgeregt, als plötzlich mein Mopped in der Garage stand. :mrgreen:
Bild

Zu aller erst ging es natürlich ans Zerlegen.
Die Zeit und Luft in meiner kleinen Halle haben über die Zeit leider einige Projektstellen erübrigt. :roll:
Also, alles raus, ab und neu :wink:
Bild

Der Auspuff ist ein Beispiel, was Zeit und Luftfeuchtigkeit so anrichten...
Aber etwas Zeit, Drahtbürste, Lack und Hitzschutzband können da Wunder bewirken. :mrgreen:
Bild
Bild
Bild

Was natürlich nicht fehlen darf, ist das Zerlegen, Reinigen und Einstellen des Vergasers.
Somit ging es dem Mikuni TM35 an den Kragen.
Alles zerlegen, im Ultraschallbecken reinigen, begutachten und dann wieder nach Vorgaben zusammenbauen.
Bild
Bild

Was wirklich sehr lustig ist, wie wenig Werkzeug von nöten ist, um eine Mito zu zerlgen. :lol:
Bild

Fürs erste hab ich noch nen anderen Kennzeichenhalter montiert und die Soziusrastenherterungen lackiert.
Früher oder später kommt ein Solo-GFK-Heck mit gekürztem Rahmenheck, was weitere Modifikationen mit sich bringt.
Bild
Bild

Da ich Freitag noch Urlaub habe, habe ich den Motor direkt ausgebaut.
Dann kann ich diesen schön reinigen und zerlegen/begutachten.
Was mir jetzt schon aufgefallen ist, ist die Kennzeichnung am Zylinder, aber leider garkeine Kennzeichnung am Zylinderkopf selbst.
Um den Wössner.Schmiedekolben zu verbauen, muss ich vorher noch nen Dichtsatz bestellen.
Bild
Bild

Ich freu mich schon riesig auf die erste Fahrt mit dem kleinen Hobel! :mrgreen:

Über Anregungen etc würd ich mich freuen! :wink:

Weitere Planungen:
- Heckumbau (GFK-Verkleidung und kurzes Rahmenheck)
- Kleine Blinker
- komplette GFK-Verkleidung mit Lucky Explorer Beklebung
- Räder polieren
- Fahrerrasten umbauen
- Stahlflexbremsleitungen
2getaktete Grüße
Benutzeravatar
ZebRockSki
Amateur
 
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 13:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon fahrestetig » Freitag 6. Januar 2017, 13:14

Schön zu sehen, dass immer mehr Cagivas wiederbelebt werden. :D
Mit den Kindern hat es bei mir auch so angefangen. Erst mal drauf setzen und ein bisschen rum spielen dann vorne im Hof mitfahren etwas später mit Papa ein paar Touren gemacht. Und jetzt mach ich mit meiner Tochter regelmäßig Touren jeder mit seinem eigenen Moped.
Nur das mit der GFK Verkleidung würde ich nicht machen.
Frage mal Flachkopp der hat schon Erfahrungen mit solchen Verkleidungen.
Gruß von mir und gutes Gelingen.
Benutzeravatar
fahrestetig
Semi-Profi
 
Beiträge: 770
Registriert: Samstag 19. Januar 2013, 11:58
Wohnort: Schweinfurt

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon ZebRockSki » Freitag 6. Januar 2017, 19:38

Die lieben Kleinen...! :lol:
Mein Sohn fragt mich schon, ob wir das Motorrad schon anmachen können!? :lol:
So ähnlich wie Du es beschreibst fahrestetig, war es bei mir gewesen. :mrgreen:

Was erwartet mich den mit der GFK-Verkleidung?
Auf eine gewisse Ungenauigkeit bzw. nötiges Anpassen bin ich vorberitet.
Oder sind die Teile einfach nur für die Tonne?

Heute ging s direkt schön weiter.
Sämtliches Kleinzeug, wie Schrauben, Fussrasten und -halter und Abdeckungen flogen ins Ultraschallbecken.
Der mysteriöse ungekennzeichnete Zylinderkopf ist ein 200H,
schön in Verbindung mit nem 73037 Zylinder und EinRingFlachkolben.

Eigentlich wollte ich nen Wössner Domkolben montieren, zumal ich heute noch nen 200C-Kopf in einem anderen Paket gefunden habe,
aber leider musste ich festellen, dass der Kolben doch etwas größer ist, als der jetzige.
Bedeutet: Zylinder Bohren, hohnen und neu Nicasilbeschichten lassen. :roll:
Hat jemand eine gute/bezahlbare Adresse für diesen Fall? :mrgreen:
Bild

Ich hatte nach Ü10 Jahren Stillstand schon schlimmste Befürchtungen, wie die Zykinderwände und der Kolben aussehen werden.
Aber nix da! Schön leichgängiger Lauf des Kolbens im Zylinder, kein Rostfrass und der Kreuzschliff auch schön vorhanden. :D
Bild
Bild
Einzig der Schieber, der miese Hund, weigert sich mit aller Kraft, seinen Standort zu verlassen!
Gibt es da einen Trick?
Hab den Zylinder samt Schieber etc auch ins Ultraschallbecken geworfen, viel geölt und vorsichtig nachgeholfen, aber der Schieber sitzt fest. :evil:

Polrad- und Kupplungsdeckel hab ich auch demontiert, gereinigt (Ultraschall... :mrgreen: ) und lackiert.
Die Ölpumpe muss dann aber kräftig entlüftet werden! :lol:
Bild
Bild

Da mir das Alles aber noch nicht genug war, hab ich auch direkt noch die Kupplungsscheiben erneuert.
Erst schön im Ölbad eingelegt und dann ein paar Stunden später montiert.
Schön zu sehen war auch, keinerlei Einarbeitungen der Federn bzw. Kupplungscheiben im Korb.

Nebenbei noch Kleinigkeiten wie Rumpfmotor und Motorhalter lackiert...
Würde es bei Autos auch so schön schnell gehen, wären meine vergangenen PKW-Projekte wesentlich schneller auf der Strasse gewesen... :roll: :lol:
2getaktete Grüße
Benutzeravatar
ZebRockSki
Amateur
 
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 13:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon Dimpfelmoser » Freitag 6. Januar 2017, 22:53

Boah, sind das große Fotos, da erkennt man ja einzelne Moleküle.
Schieber einweichen braucht Zeit und jede Menge WD40.
Um die Kleinen zu überzeugen hilft es, sie früh selbst fahren zu lassen. Ich hatte damals eine Honda QR50 gekauft, damit können die ab 4 Jahren rumdüsen, wenn die Füße gerade auf den Boden kommen.
Bild
Benutzeravatar
Dimpfelmoser
Amateur
 
Beiträge: 159
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 22:11

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon ZebRockSki » Freitag 6. Januar 2017, 23:53

Werde die nächsten Bilder wieder verkleinern,
vor dem hochladen!
Obwohl es die Varianten für Foren sein soll... :roll:

Der Patenonkel meines Sohnes und ich,
denken über Pocketbike zum 4. Geburtstag nach. :mrgreen:
2getaktete Grüße
Benutzeravatar
ZebRockSki
Amateur
 
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 13:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon cas » Montag 9. Januar 2017, 10:33

Zylinder bearbeiten oder beschichten. Aumotec Schönbrunn ,Motoren Gölz oder Metallmanufaktur Weber . Alle 3 findet man mit Google recht einfach.
Wenn ich Moped fahre, ists wie aufm andren PLANET zu sein.

27.07.2013 CAGIVA INCONTRA SASSONIA in Dresden

05.07.2014 MITO-FORUM-TREFFEN in Eisenach
Tolle Leute, tolle Maschinen und super Stimmung... ich war dabei...

10.07.2015 - 12.07.2015 MITO-FORUM-TREFFEN in Kassel ..und ich war dabei

17.06.2016 - 19.06.2016 MITO-FORUM-TREFFEN 2016 war dabei...

07.07.2017 - 09.07.2017 MITO-FORUM-TREFFEN 2017 in Königstein/Sa. --> es war mega geil

Treffen 2018
vom 15.6.2018 bis 17.06.2018 in Kelbra am Kyffhäuser


https://youtu.be/_sG6y5KTUys.<---- 2017 Sei auch du dabei!
Anmeldung und Infos zum Treffen -----> http://www.mito-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=1&t=12534


>>>https://www.youtube.com/watch?v=xUisnpcGmZM<<< <---- Clip vom Treffen2014
>>>https://www.youtube.com/watch?v=527QibN4lo8 <<< <---- Clip vom Treffen2015
>>> https://www.youtube.com/watch?v=C8305P2VR1I <<< <---- Clip vom Treffen2016
Benutzeravatar
cas
Semi-Profi
 
Beiträge: 870
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 18:03
Wohnort: Zwickau

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon ZebRockSki » Montag 9. Januar 2017, 20:26

Danke cas! :wink:

Der Schieber ist richtig hartnäckig und will einfach nicht aus dem Zylinder!!!
Trotz reichlich Öl und Ultraschallbecken... :roll: :evil:

Kann dieser Kunststoffeinsatz, hinter Membran im Zylinder ausgebaut bleiben?
Oder ist der wichtig für die Strömung bzw Luftberuhigung?
Der hat zwar fast den gleichen Durchmesser wie der Ansaugstutzen,
aber irgendwie sieht er auch hinderlich aus... :?:
2getaktete Grüße
Benutzeravatar
ZebRockSki
Amateur
 
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 13:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon fahrestetig » Montag 9. Januar 2017, 22:56

Lass ihn drin. Er dient zur Luftberuhigung.
Zu der Gfk Verkleidung.
Löcher reißen gerne aus; Lack hält nicht so gut und bekommt sehr schnell Risse.
Weiß jetzt nicht wie deine Verkleidung ausschaut aber vielleicht kann dir der hier helfen.
Hab jetzt noch nichts mit ihm zu tun gehabt. Habe das Angebot auch nur zufällig gefunden.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 61-280-708

Gruß von mir
Benutzeravatar
fahrestetig
Semi-Profi
 
Beiträge: 770
Registriert: Samstag 19. Januar 2013, 11:58
Wohnort: Schweinfurt

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon ZebRockSki » Dienstag 10. Januar 2017, 13:56

Danke für die Antwort! :D

Dank eines uralten 2takt-Reinigers und etwas Gewalt,
ist der Schieber draußen! :mrgreen:
2getaktete Grüße
Benutzeravatar
ZebRockSki
Amateur
 
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 13:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon ZebRockSki » Dienstag 10. Januar 2017, 21:02

Nochmal zwei Bilder, obwohl ich heute ordentlich weiter gekommen bin... :mrgreen:

Rechts neben dem Ansaugstutzen, dieses Teil meinte ich.
Kann dieses Teil weg bleiben oder muss es verbaut sein?
Den eigentlich ist hinter den Ansaugstutzen, ohne dieses Teil, eine dicke Kammer, direkt auf die Membran zu.
Oder dient dieses Teil der Luftführung (Venturi etc)?
Bild

Nachdem ich gestern den Kopf noch im Ultraschallbecken hatte, bekam er auch noch seinen Lack ab.
Bild

Heute war es dann endlich soweit.
Dank eines sehr altem und massiv aggressiven 2takt-Reiniges, hat der freche Schieber seinen Platz verlassen.
Man sass das fiese Ding fst.
Von der verknarzten Ölkohle ganz zu schweigen.
Und was hab ich wohl gemacht?
Richtig, das Ultraschallbecken nochmals befeuert! :lol:
Der Zylinder, der Schieber, die verrosteteten Federhalter und Schrauben am Auslass und der Auslass selbst,
für über eine Stunde ins Becken.
Man sind die Teile jetzt sauber und das Becken versifft! :lol:

Neue Radlager vo. und hi. kamen heute auch an, genau wie neue Gabelsimmerringe.
10er Gabelöl steht schon bereit. :wink:
420ml pro Seite, richtig?
Gibt es noch eine mm-Angabe vom Füllstand, vom oberen Gabelrand bis Gabelölhöchstand?

Da das Ritzel und Kettenblatt noch sehr gut sind,
werde ich nur eine Kette bestellen.
Was fahrt ihr für Übersetzungen?
Ich fand persönlich das Ritzel der 80km/h-Drosselung in Verbindung mit dem "offenen Leistungs-"Kettenblatt schön zu fahren.

Was fahrt ihr an Reifenluftdruck (kalt)?
100/140er Bereifung...
2getaktete Grüße
Benutzeravatar
ZebRockSki
Amateur
 
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 13:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon Explor » Dienstag 10. Januar 2017, 22:09

Geil, sowas freut einen doch, wenn die Mopeds nach 10 Jahren mal wieder rausgekramt werden und dann noch mal ordentlich Feuer bekommen.

Zur Übersetzung:
Ich fand 14:41 eigentlich am besten. Ich hatte einmal 12:43, das ist viel zu kurz. Danach 14:38, das war zwar schön lang und die Mito drehte bei 100km nur 6400 U/min (Vergleich: Rs 125 mit original Ritzeln 7500 bei 100), allerdings tourte sie damit im 6ab. Wenn man mal auf Topspeed kam, dann war bei 160 laut Tacho noch Luft bis in den roten. Ich hatte es von einem Freund geraten bekommen, denn ich musste mit der Mito nach 1km direkt in den Berufsverkehr zu der Zeit, da meine Mito mein einziger Feuerstuhl war mit 16/17. das war dafür aber auch perfekt, bei 70km\H 4500 U/min.
14:41 ist da schon besser. 170 km/h Topspeed, die sie auch ohne Probleme auf kurvigen Landstraßen erreichte.

Vorne ein Zahn mehr bzw weniger ist gleich 3 Zähne hinten. Vorne. Kommst aber höchstens ein 14er drauf, eigentlich schade, ansonsten könnte man da schön experimentieren, denn an der Welle liegt immer die selbe Leistung bzw Drehzahl an.

Viel Erfolg!
Offizieller Sponsor der Bußgeldbehörde
BMW E34 540i 6 Gang Besitzer
Benutzeravatar
Explor
Semi-Profi
 
Beiträge: 652
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 12:38
Wohnort: 26409 wittmund

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon ZebRockSki » Mittwoch 11. Januar 2017, 21:29

Ich bin so angefixt,
dass ich auf der Arbeit, bevor der Chef kommt, zwischen drin wärend andere Fahrzeuge auf der Bühne stehen,
zwischen den Terminen, der Chef daneben steht und kurz bevor Feierabend ist, dass ich immer irgendetwas dran machen muss! :mrgreen:

Ich kann mich noch entsinnen, mit der letzten Übersetzung im roten Bereich bei 180km/h laut Tacho lag.
Und die Beschleunigung sehr schön war.
Und darauf kommt es mir an. Ich möchte mit dem kleinen Ofen auch urban schön flink unterwegs sein und
genauso auf Landstrassen/Bergischen/Kurvenstrassen nett unterwegs bin.
Werde erstmal bei 14/41 bleiben, ist ja noch montiert. :wink:

Heute war es dann soweit.
Der Motor ist fertig! :mrgreen:
Alles sauber, abgedichtet, eingestellt und lackiert...
Bild
Bild
Set-Up:
1ring Flachkolben
200H Kopf
73037 Zylinder
Quetschspalt 0,9mm
35er Mikuni (310er HD)
14/41 Übersetzung

Der Wössner Schmiedekolben (mit Dom) ist 0,5mm grösser vom Durchmesser.
Was bedeutet, dass der Zylinder den ich hier noch liegen hab, aufgebohrt und neu Nicasil beschichtet werden muss.
In dem Akt, kann der Kopf noch etwas Arbeit abbekommen.
Das kommt aber jetzt nebenbei.
Die Mito muss erstmal fahren, das ist meine Priorität! :mrgreen:

Was fahrt Ihr an Zündkerzen, bei offener Leistung?
Zuletzt war eine BR9EG verbaut, obwohl die 10er bei offener Leistung besser sein soll?!

Mit unserem TÜV-Menschen hab ich bezüglich Umtragung der Leistung auch schon gesprochen.
Wieviel habt ihr für das Eintragen bezahlt?
Er sprach von rund 100,-€ wenn die 22kW vorher schon eingetragen waren (§19) und 300,-€ falls es eine §21 wird... :?:
Anich macht er es. Zumal ich das Schreiben von MV Augusta auch schon vorliegen habe (mit meiner Fahrgestellnummer).
2getaktete Grüße
Benutzeravatar
ZebRockSki
Amateur
 
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 13:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon Dimpfelmoser » Mittwoch 11. Januar 2017, 23:19

ZebRockSki hat geschrieben:Ich bin so angefixt,
Zumal ich das Schreiben von MV Augusta auch schon vorliegen habe (mit meiner Fahrgestellnummer).


Machen die das doch noch oder ist das Schreiben älter? Wenn ersteres, an welche Adresse muß man sich wenden?

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
Dimpfelmoser
Amateur
 
Beiträge: 159
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 22:11

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon Explor » Donnerstag 12. Januar 2017, 00:05

Bei der offenen brauchst ne 10er Kerze.

NGK BR10EG
Offizieller Sponsor der Bußgeldbehörde
BMW E34 540i 6 Gang Besitzer
Benutzeravatar
Explor
Semi-Profi
 
Beiträge: 652
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 12:38
Wohnort: 26409 wittmund

Re: Lucky Explorer wiederbeleben

Beitragvon ZebRockSki » Donnerstag 12. Januar 2017, 11:51

Hab das direkt von MV selber. :wink:

Gut,
dann hatte ich das mit der 10er Kerze noch richtig im Kopf. :D

Aber warum die BR10EG?
Würde auch die BR10ES passen?

*Edit*
Die BR10ES hat nur eine Standart-Elektrode.
Die BR10EG hat eine "Racing".
So original betitelt von NGK.
Würde also auch erstmal funktionieren, nur auf Dauerfeuer nicht ratsam.
2getaktete Grüße
Benutzeravatar
ZebRockSki
Amateur
 
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 13:20
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Bild und Ton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron