Stefan seine Kinder ihre Mito wird wieder schön

Hier können Videos sowie Bilder eurer Mitos gepostet werden - dreht Onboard-Videos!

Moderatoren: Gir, pipiprinz

Stefan seine Kinder ihre Mito wird wieder schön

Beitragvon Dimpfelmoser » Mittwoch 11. Januar 2017, 21:45

So, ich habe wieder was gemacht und auch ein paar Fotos geschossen. Mache ich sonst eher nicht, weil ich es oft vergesse.

Irgendwann beim Sichten des ÖL/Wasserbehälters stellte ich fest, daß der Schlauchanschluß am Einfüllstutzen fürs Kühlwasser abgebrochen war, zudem war der Bypassanschluß am vorderen Ende von einem der Vorbesitzer durch ein Metallrohr ersetzt worden. Abbröselnde Kleberreste und Kalkablagerungen ließen mich vermuten, daß der nicht ganz dicht war. Also einen Ersatz bei Ebay ersteigert mit allen Anschlüssen dort, wo sie hingehören. Bei dem oben reingespinkst und einen Riß entdeckt, an der unteren eingeschweißten Mutter für die ASS-Motorbefestigung. Schraube war festgerostet, Mutter drehte mit und hatte den Kunststoff gesprengt. Also auch Schrott. Wat nu? Noch einen ersteigern, der dann auch eine Macke hat!? Nein, stattdessen beschloß ich, den Originalbehälter zu restaurieren. Ersatzanschlüsse hatte ich ja vom Zweiten, bzw. habe ich den abgebrochenen im zugehörigen Überlaufschlauch gefunden und den Bypassanschluß aus dem Schrotteil extrahiert und auf Bohrungsmaß abgedreht. PE ist besch... zu kleben, also mit Loctite 770 und 406 nur fixiert und dann mit dem Lötkolben verschweißt. Hält bombig und ist dicht.

Bild Bild Bild

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
Dimpfelmoser
Amateur
 
Beiträge: 159
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 22:11

Re: Stefan seine Kinder ihre Mito wird wieder schön

Beitragvon ZebRockSki » Mittwoch 11. Januar 2017, 22:07

Mein Kühlwasserbehälter ist am Verschlussgewinde,
über Rücklaufanschluss gerissen. :roll:
2getaktete Grüße
Benutzeravatar
ZebRockSki
Amateur
 
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 13:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Stefan seine Kinder ihre Mito wird wieder schön

Beitragvon Dimpfelmoser » Mittwoch 1. Februar 2017, 20:54

So! Nach einer Zeit des Stillstands habe ich mich dem Motor gewidmet. Zerlegt und gereinigt war er schon, jetzt habe ich die neuen Lager eingebaut. Für die Nadelhülsen und -lager hatte ich mir Einpreßwerkzeuge gedreht.

Am Pleuel sind die schmalen Seiten poliert, bei meinem Ersatz-Originalpleuel nicht. Habe ich da eine superseltene und gesuchte SP-Production Racer-Kurbelwelle erwischt oder hat die mal ein Hobby-Tuner getuned? Sieht auf jeden Fall nicht billig gemacht aus. Hatte vor der Vergleichsmöglichkeit gedacht, das sei Serienzustand.

Bild

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
Dimpfelmoser
Amateur
 
Beiträge: 159
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 22:11

Re: Stefan seine Kinder ihre Mito wird wieder schön

Beitragvon Dimpfelmoser » Dienstag 14. Februar 2017, 20:24

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Zum Einziehen der KW habe ich mir ein Werkzeug gedreht, mit zwei Muttern auch für die Lima-Seite. Die Hülse stützt sich auf dem inneren Lagerring ab und nicht auf dem Gehäuse wie das originale von Cagiva. Zum Eindrücken der Simmerringe wird eine passende Scheibe verwendet.

Wenn man schonmal dabei ist habe ich eine Kleinserie von 3 Stück aufgelegt. Wer einen Satz haben möchte melde sich. 15 Euro incl. Versand.

Gruß
Stefan

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Dimpfelmoser
Amateur
 
Beiträge: 159
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 22:11

Re: Stefan seine Kinder ihre Mito wird wieder schön

Beitragvon Flachkopp » Mittwoch 15. Februar 2017, 21:31

Der Satz zum einziehen der KW wäre interessant für mich.
Scheibe für die Ringe war da auch bei?
Gern weitere Infos per PN?
Die Mito ist das heißeste,was die 125er Klasse zu bieten hat!

27.07.2013 CAGIVA INCONTRA SASSONIA in Dresden
Der Ursprung...


Und nun noch eine Stufe weiter:
05.07.2014 - 1.Mito-Forum-Treffen in Eisenach!!

-------->>>>> ICH WAR DABEI!!!<<<<<--------

ES WAR EINFACH NUR ULTRAKRASSMAGIC, ALLERERSTE SAHNE!!!

MITO-Treffen Reloaded! 11. 07. 2015! Ich war wieder dabei!!!! Wieder Traumhaft!!

Mito- Treffen 18.-19.06. 2016 die 3. Auflage!! War wieder Geil, und SO HAB ICH MEINEN GEBURTSTAG AUCH NOCH NIE VERBRACHT!!

Mito- Treffen 07.-09.07.2017 diesmal tief im Osten, mit Ausflug ins Ausland!! WIRD WIEDER FANTASTISCH!!


Alle Infos gibt's hier im Forum! Also anmelden und dabei sein!!!
Benutzeravatar
Flachkopp
Profi
 
Beiträge: 1170
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 22:45
Wohnort: 01257 schönste Stadt der Welt

Re: Stefan seine Kinder ihre Mito wird wieder schön

Beitragvon Dimpfelmoser » Montag 27. Februar 2017, 18:37

In Ermangelung des Karnevalsgens wollte ich heute den Motorblock schließen. Die neue Gehäusedichtung ist 5/100 dünner als die alte, weshalb ich für die KW eine 1/10 dünnere Ausgleichsscheibe einsetzen werde. Die Getriebeausgangswelle lasse ich so wie sie ist.
Nochmal kurz alle Teile begutachtet und, siehe da, irgendwie schaut die Ritzelverzahnung vergnaddelt aus. Gemessen sind die Zähne 3,5 mm breit, dem Verschleiß nach waren es neu vermutlich 4 mm.
Bild
Ist das normaler Verschleiß oder hat einer der jugendlichen Vorbesitzer die gelöste Ritzelschraube nicht bemerkt und ist mit schlackerndem Ritzel durch die Eifel gefräst?!
Die Welle des Ersatzmotors hat 3,8 mm breite Zähne, also wird die genommen. Nur ist der Radsatz dieser Welle incl. Ausgleichsscheiben 0,3 mm schmaler, also muß ich den und die Schalttrommel ausgleichen.
Wieso konnten die den Block nicht horizontal trennen wie die Japaner oder, wenn schon vertikal, so pfiffig wie Bultaco. Die Motoren kommen ohne Ausgleichsscheiben aus.
Gruß
Stefan
Benutzeravatar
Dimpfelmoser
Amateur
 
Beiträge: 159
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 22:11

Re: Stefan seine Kinder ihre Mito wird wieder schön

Beitragvon Dimpfelmoser » Samstag 6. April 2019, 14:08

Apropos, letzten September hat sie TÜV bekommen. Lief auf Anhieb und die Drosseleintragung ohne Gutachten klappte auch nach freundlichem Nachfragen.
Drosselt die BB12 bei 7000 U/min oder 8000? Sie springt in den unteren Gängen ordentlich los, quält sich aber mit den niedrigen Drehzahlen nur knapp über 100 km/h. Würde bei 7000 U/min passen, eine Endgeschwindigkeit von 120 fände ich aber angenehmer.

Gruß
Stefan
Bild
Benutzeravatar
Dimpfelmoser
Amateur
 
Beiträge: 159
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 22:11


Zurück zu Bild und Ton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron